Aktuelles aus dem Verein
Heimspiel der F-Junioren gegen ESV Eintracht Hameln PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Mike Hartig   
Donnerstag, den 28. Mai 2015 um 09:18 Uhr

Am 30.04. hatten wir unser nächstes Heimspiel. Gegner waren diesmal die Kids vom ESV Eintracht Hameln. Bei kalten und regnerischem Wetter konnten wir leider von Beginn an dem Tempo der Eintracht aus Hameln nicht folgen. Zur Halbzeit stand es bereits 5:0 für Hameln. Das war natürlich aufgrund es Spiels gegen die JSG Aerzen/Reher/Groß Berkel II bereits zu diesem Zeitpunkt ein herber Rückschlag. Nach der Halbzeit kamen dann die Kids vom VfB besser ins Spiel und kämpften. Belohnt wurde diese Kampf immerhin mit 3 Toren für uns und die Eintracht schoss dann auch ein Tor weniger als in der 1. Halbzeit. Endstand war somit 9:3 für den ESV Eintracht Hameln.

Gespielt haben: Jan Hartig (TW), Linus Möller, Felix Schnorfeil, Mika Prokop (1 Tore), Luca Depping (1 Tore), Kaatje Streicher, Mika Reuker, Tom Straßer, Daniel Lukas (1 Tor), Mark Richter und Michelle Roitzsch

Betreut wurden die Kids vom Trainer/Betreuergespann Mike Hartig und Stephan Schnorfeil

 
Turniersieg und 5.Platz der G-Junioren in Flegessen-Hasperde PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Marcus Lange   
Montag, den 18. Mai 2015 um 20:22 Uhr

Ein großer Tag für unsere G-Junioren

Das erste Fotoshooting hatten wir bei „Vollmer Zahntechnik“, wo wir ein schönes Gruppenfoto mit unseren neuen Regenjacken gemacht haben. Die konnten wir bei dem tollen Wetter auch gut gebrauchen. Noch einmal recht herzlichen Dank an die Familie Nadine und Andre Vollmer.

Danach ging es gleich weiter zum nächsten Termin, alle man zur Fielmann AG in die Innenstadt. Auch hier haben wir mit allen ein schönes Gruppenfoto gemacht mit unseren neuen Trikots, Sporttaschen, Caps  und Trainingsanzügen. Ein recht herzliches Dankeschön an Frau Schlüter von der Fielmann AG in Hameln. Als das Fotoshooting vorbei war wurde die komplette G-Jugend vom Nachbar Kaffee „Diego“ auf eine Kugel Eis eingeladen. Eine wirklich schöne Aktion. Die Kleinen waren begeistert. Dankeschön an das Kaffee „Diego“

Dann Abreise zum Turnier nach Flegessen. Wir sind in Flegessen mit zwei G-Junioren Mannschaften gestartet, einmal der Jahrgang 2008 und der Jahrgang 2009 und jünger.


Für unsere Jüngsten war das natürlich eine sehr große Herausforderung, da ja die „alten Hasen“ in der ersten Mannschaft waren. Bis auf Damian Kuss der zum Kapitän der zweiten Mannschaft befördert wurde. Die Kleinen mussten auch teures und bitteres Lehrgeld bezahlen. Vor allen der Kleine Henning im Tor. „Du hast das super gemacht. Kopf hoch und weiter machen, dass wird schon.“

Das erste Spiel verloren die Jüngsten mit 0:8 gegen Emmerthal. Henning war am Boden zerstört, da half auch keine süße Tüte von mir zum wieder aufbauen. Das zweite Spiel verloren die Jüngsten mit 0:7 gegen Fischbeck. Echt hartes Brot für die Kleinsten. Dann aber endlich die Wende. 1:0 gegen Flegessen gewonnen, Torschütze Damian Kuss, wow sein erster offizieller Treffer. Das vierte Spiel leider auch verloren mit 0:1, obwohl Tilman mit einer super Leistung im Tor stand. Das letzte Spiel war gegen Großenwieden und das ging dann auch verloren mit 0:2.

Die Jüngsten haben Platz 5 geholt, nicht Letzter.

Die Kleinsten wurden von Tanja Bergherr betreut und das hat sie super gemacht.

Die Hauptakteure der 2009er waren:

Die Katze :      Henning Streicher

Abwehrblock:  Kimberly Blotenberg, Nils Gradert, Lara Richter

Allroundtalente: Matheo Beeke, Nico Seidel, Janosch Barner, Celina Bergherr

Hemeringer Wirbelsturm: Damian Kuss ©, Ben & Lohn Blotenberg


So jetzt zu dem 2008er Jahrgang, die ich betreuen und lenken durfte, da Thomas leider nicht da war (Au Backe Thomas, was hast du da verpasst). Das erste Spiel gegen Emmerthal und die Jungs waren schon bei der Vorbesprechung davon überzeugt, dass wir gewinnen. Also alle vom hohen Ross runter und wieder auf den grünen Teppich geholt. Emmerthal hatte Anstoß, war aber egal. Valentin versuchte so schnell wie möglich dem Gegner den Ball zu klauen und schon spielten wir auf das Emmerthaler Tor. Wir gingen dann durch ein schönes Tor von Lennart in Führung. Die Jungs störten früh, sodass der Gegner kaum Möglichkeiten hatte. Dann ein Foul an Lennart vor dem Strafraum. Frederic sollte schießen. Ich hatte mit Frederic besprochen, er soll den Ball hoch reinbringen. Einen wirklich schönen, hohen und langen Ball. Tooor!! Das Ding war drin. Unglaublich. Emmerthal schaffte kurz vor Schluss noch den Anschluss- Treffer, aber wir gewannen das erste Spiel mit 2:1

Das zweite Spiel gegen Eschershausen. Eschershausen war gut aufgestellt und die Jungs mussten sich ihre Möglichkeiten erarbeiten. Lennart, Frederic und Valentin  hatten jeder mehrere Möglichkeiten das Ding zu machen und dann endlich-Lennart macht das 1:0. Und was soll ich sagen - ein spektakulärer Siegeslauf. Dann noch ein Handelfmeter. Frederic wollte den machen, aber leider verschossen. Niklas, Lukas und Liam (Ben als Tauschpartner) hatte ich als Dreierkette nach hinten gestellt und der Gegner hatte wenig Chancen.

Das dritte Spiel gegen Flegessen. Auch hier waren wir von Anfang an spielbestimmend mit vielen Möglichkeiten für Lennart, Frederic, Valentin und Lukas. Dann Ecke für uns. Lukas bekommt den Ball und „Tooor“ 1:0 nach einigen Chancen  und ein bisschen hin und her. Dann endlich Valentin macht das 2:0.“ Super Valentin endlich ist das Ding drin.“

Das vierte Spiel gegen Bad Nenndorf musste ich mit bösen Blicken vor den mitgereisten Fans hinnehmen, da ich Tilman an die Jüngsten für ein Spiel abgegeben habe. Das war schon komisch, wir spielten 0:0 und hatten keine richtige Chance. Lukas im Tor und ich hatte mit Niklas ein klärendes Gespräch, dass er für Lukas jetzt „Abwehrchef“ ist. Niklas hat alles gegeben und endlich hat er die Handbremse gelöst. Das war Super.

Zum Letzten und entschiedenen Spiel gegen Rohden/Großenwieden. Wir waren bis zu diesem Spiel punkt- und torgleich. Die Jungs zusammen geholt zur Besprechung. Tilman ist wieder bei uns im Tor, also alles wie immer. „So Jungs, das ist das letzte Spiel, wenn wir gewinnen bekommen wir einen riesigen Pokal. Holen wir uns die drei Punkte ? „Jaaa“ Holen wir den Pokal ? „Jaaaaa“ ... ab zum Spiel. Auch in diesem Spiel hatten wir reichlich Möglichkeiten Tore zu machen.

Das 1:0 schoss Lennart, Frederic erhöhte auf 2:0 bevor nochmal Lennart mit dem 3:0 abschloss. Sein Siegeslauf (wo Valentin und Frederic mitliefen) war so groß, das der Schiedsrichter schon wieder angepfiffen hatte und die Drei von der Tankstelle waren noch nicht zurück. Die Dreierkette mit Niklas, Lukas und Ben wurde nicht überwunden. Entstand 3:0

Wir haben den Pokal, der gefühlt einen Meter groß ist.

G-Junioren beim Turnier in Flegessen

Die Hauptakteure der 2008er waren:

Elfmetertöter:    Tilman Streicher

Abwehrblock:     Lukas Bergherr, Niklas Lange, Liam Laufmann

Das Karussel:    Frederic Barner,  Lennart Laue, Valentin Vollmer

Allroundtalente: Ben Zornow, Kimberly Blotenberg

Trainerteam:  Tanja Bergherr, Marcus Lange und Thomas Laue

Ein Herzliches Dankeschön an die Eltern und an die mitgereiste Verwandtschaft, die uns unterstützt haben beim Umziehen, Verpflegung und Anfeuerung.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. Mai 2015 um 22:00 Uhr
 
G-Junioren: 6. Platz beim Niemann-Cup in Evesen PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Thomas Laue   
Samstag, den 16. Mai 2015 um 00:33 Uhr

Ein Turnier in fremden Landen mit bisher unbekannten Namen. So sind wir am Vatertag nach Evesen gefahren, um uns einmal umzusehen. Als wir ankamen waren wir über die professionelle Organisation positiv überrascht. Parkplatzanweiser, mehrere Plätze und zeitnahe Spielübersichten über Bildschirm. Natürlich war auch die Versorgung mit Getränken, Bratwurst und einer Tombola sehr gut organisiert.

Ok, nun aber zum Wesentlichen. Umziehen, Aufwärmen und loslegen. Als erstes gegen Union Minden und wir legten los mit zweimal Freddy und einmal Lenny schließlich 3:0 für uns. Im zweiten Spiel Frille-Wietsersheim, die schoss Lenny mit einem lupenreinen Hattrick ab, wobei hier Vally, Damian und Lukas weitere Möglichkeiten hatten. Erwähnenswert hier vielleicht noch das Abklatschen an der Bande bei den Fans…einfach eine Show wie alle mitmachen auch außerhalb des Platzes. Hinten hatten Tilman, Liam und Niklas mit Unterstützung von Ben und Kimberly alles fest im Griff. Dann gegen den Gastgeber aus Evesen, ein Gegentor schockte uns nicht, sodass wir mit Vorwärtsfußball noch 3:1 gewonnen konnten (2xFreddy, 1xLenny). 9 Punkte und 9:1 Tore in der Vorrunde ist klasse, aber komischerweise mussten wir im Viertelfinale wiederum gegen Frille-Wietersheim ran, welche mit etwas gewachsenen Kollegen und wesentlich mehr Härte antraten. Überrascht lagen wir durch zwei Konter 0:2 hinten bevor Freddy uns nochmal ins Spiel brachte. Alle Angriffsbemühungen mit Chancen über Chancen reichten aber nicht mehr, 1:2 verloren. Naja, der Glaube an Fairness ist geschrumpft. Mund abputzen und weiter gegen Oberbecksen-Babbenhausen. Ein aufregendes Spiel was 1:1 endete (1xFreddy). 8 Meterschiessen und hier kam die große Stunde von Tilman. Die Anfeuerung durch die mitgereisten Fans mit ihren Tilman- Tilman-Rufen brachten ihn zu Höchstleistungen. Zwei gehaltene Elfmeter und zudem je ein verwandelter durch Freddy und Lenny, der wieder mal abging wie ein Zäpfchen bei seinem Jubellauf, brachten uns ein Spiel weiter. Obernkirchen legte stark los und das 0:1 fiel schnell. Wir hatten umgestellt und unser Neuzugang Kimberly spielte von Beginn an, hast du wirklich toll gemacht kleine Maus. Der Sturmlauf begann und wir warfen zum Ende alles nach Vorne, einige sehr harte Fouls an Lenny und Lukas blieben ungeahndet. Damian der kleine Wirbelwind setzte sich immer besser durch, hatte Chancen, Vally auch…(kauf dir mal größere Schuhe…aber irgendwie wollte das Leder nicht ins Netz. Liam und Niklas machten hinten dicht und Tilman hielt was er halten konnte. Schade, aber ein tolles Turnier und für den sechsten Platz ein echt großer Pokal.

Wir kommen wieder lieber VfR Evesen.

Die Hauptakteure waren:

Elfmetertöter:     Tilman Streicher

Abwehrblock:     Lukas Bergherr, Niklas Lange, Liam Laufmann

Das Karussel:     Frederic Barner,  Lennart Laue, Valentin Vollmer

Allroundtalente: Ben und Kimberly Blotenberg, Damian Kuss

 

Trainerteam:  Tanja Bergherr, Marcus Lange und euer Tommy

 

Ein Herzliches Dankeschön an die Eltern und an die mitgereiste Verwandtschaft, die uns unterstützt haben beim Umziehen, Verpflegung und Anfeuerung.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Mai 2015 um 00:35 Uhr
 
G-Junioren: Dritter Platz beim Extaler Cup PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Thomas Laue   
Samstag, den 02. Mai 2015 um 13:13 Uhr

Am Morgen des ersten Mai machten wir uns auf, um in Rinteln beim 3. Extaler-Cup in die Rasensaison zu starten. Ziel der ersten Turniere ist es die jüngeren Jahrgänge an den Spielbetrieb und den Turnierablauf heranzuführen. Elf Freunde sollt ihr sein, aber krankheitsbedingt erreichten mich dann noch zwei Ausfälle, sodass wir zu zehnt aufbrachen.

Besonders toll sah es aus, dass wir mit neuen Trainingsanzügen und Trikots von Fielmann als Sponsor und dem kühlen Wetter angepasst auch in den neuen Regenjacken von Vollmer gekleidet waren.

Das Turnier bestand auch nur aus fünf Mannschaften und so spielten wir eine Tabelle aus. Erster Gegner war Halvestorf und wir waren leider ziemlich chancenlos. Erstens spielten wir ungewohnt mit 6+1, umgestellt wurde auch, sodass Vally statt Sturm in die Abwehr musste. 1:4 hiess es am Ende, aber alle konnten spielen, so auch die 2010er Ben, John, Nils, Henning und Diego. Die mussten wir nach einem gefallenen Tor erst mal einsammeln und in unsere Hälfte zurückbegleiten…putzig. Mund abputzen, im nächsten Spiel Tore machen und so kam es dann auch. Gegen den VfR Evesen legten wir richtig los, Tore von Lenny, 2xFreddy, Lukas und dem Ersatzabwehrspieler Vally, den es hinten nicht hielt, sorgten für ein klares 5:1. SC Rinteln, ok, mal ran da und schnell war klar wer hier das Spiel bestimmt. Diego und Nils hatten sogar Möglichkeiten ein Tor zu erzielen, auch Ben und John spielten sich ins Turnier und kämpften um den Ball, es wird langsam ihr Süssen. Henning zeigte auch, dass er schon zu den erfahreneren gehört und rackerte für die Mannschaft.

Für die Tore sorgten dann aufgrund eines hervorragenden Passspiels über Tilman, Lukas zu Lenny und Freddy die beiden Mittelfeldstrategen, 4:0 für uns (je 2x Lenny, Freddy). Im letzten Spiel gegen TuS Steyerberg war es ein hin und her…Lenny schoss uns in Führung, aber wir kassierten danach den Ausgleich und gerieten sogar in Rückstand, bevor Freddy das Unentschieden erzielte, 2:2. Besonders erwähnenswert waren hierbei die Torhüterleistungen beider Keeper, Tilman hielt  mehrmals in Neuermanier, einfach Weltklasse. Er parierte aus kurzer Distanz teils harte Bälle und alle staunten über diese Paraden. Eine Anekdote noch am Rande, der Trainer von Steyerberg sagte vor dem Spiel zu seinen Mannen: „Passt auf die auf, die sind zwar klein, aber spielen sehr gut zusammen.“ Na das ging dann runter wie Öl, das harte Training zahlt sich also langsam richtig aus.

Nach jedem Spiel gab es immer ein Elfmeterschießen, wo sich die Kleinsten aus 8 Metern mal austoben sollten, auch hier war Tilman grandios, genauso wie Lukas, der als einziger alle vier verwandelte.

Turnierdritter und Medaillen für alle, für Diego sogar die allererste. Toll wie ihr alle euer Bestes gegeben habt und viel Spass hattet.

Die Hauptakteure waren:

Neuerersatz Tilman Streicher

Abwehrblock: Lukas Bergherr; Valentin Vollmer

Hemeringer Kreisel: Frederic Barner;  Lennart Laue; Nils Gradert, Diego

Allroundtalente: die Zwillingsbrüder Ben und John Blotenberg sowie Henning Streicher

Trainerteam:  Tanja Bergherr (Danke für deinen Einsatz) und Thomas Laue

Ein Herzliches Dankeschön an die Eltern und an die mitgereiste Verwandtschaft, die uns unterstützt haben beim Umziehen, Verpflegung und Anfeuerung.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. Mai 2015 um 19:50 Uhr
 
VfB-Jugend unterstützt den HSV im Abstiegskampf PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Michael Leege + Mike Hartig   
Sonntag, den 26. April 2015 um 16:09 Uhr

Am vergangenen Samstag sind wir mit 40 Kindern aus den Mannschaften F, E und D1/D2 sowie rund 12 Betreuern auf Einladung von Markus und Vera Henkel (Intersport Henkel) zum Heimspiel des Hamburger Sportvereins gegen den FC Augsburg in die Imtech-Arena gefahren.

Für den abstiegsbedrohten Tabellenletzten mussten am fünftletzten Spieltag auf jeden Fall drei Punkte her. Dabei wollten wir lautstark behilflich sein. Hamburg braucht Punkte zum Klassenerhalt. Augsburg möchte sich mit Punkten den Weg in´s internationale Geschäft ebnen.

Gruppenfoto vor Abfahrt.

Auch wenn nicht alle Mitreisende ausgesprochene HSV-Fans waren waren wir uns sicher, dass wir kein langweiliges Spiel sehen würden und der Tag somit auf jeden Fall ein erlebnisreicher Ausflug wird.

Am späten Vormittag ging´s mit einem Reisebus der Fa. Held-Reisen auf in Richtung Hamburg. Trotz der langen Fahrt kam im Bus keine Langeweile auf. Mehrere kleine Aktionen während der Fahrt sorgten für Abwechslung.

AusflugHamburg-051

Vor dem Weg ins Stadion wurden am Bus Verpflegung und Getränke gereicht. Aber auch im Stadion fanden unsere Nachwuchskicker reichlich Zeit zur Nahrungs- und Getränkeaufnahme.

Nach der stimmungsvollen Einleitung "Hamburg meine Perle" durch Lotto King Karl legte der HSV auch gleich motiviert los und begeisterte uns mit zwei Toren durch Olic und Lasogga.

Im weiteren Verlauf der Partie gelang dem FC Augsburg allerdings der Ausgleich und das Zittern um den HSV begann wieder.

Knapp 1 Minute nach dem Ausgleich legte Lasogga für den HSV zur erneuten Führung nach. So blieb es dann auch bis zum Schlußpfiff beim 3:2. HEIMSIEG ... 3 PUNKTE ... und die rote Laterne wieder abgegeben ... NUR DER HSV ! Zwinkernd

Unsere Mission war also erfolgreich. Stellt sich nur die Frage, ob der HSV die nächsten Punkte zum Klassenerhalt auch ohne unsere Unterstützung einfahren kann. Die HSV-Fans unter uns hoffen es sicherlich.

Die ausführliche Fotostrecke zum Ausflug findet ihr hier.

Neben der Idee und der (Reise-)Organisation durch Markus und Vera Henkel möchte wir uns von der VfB Jugend auch für die Reiseverpflegung bei der Bäckerei Deiterding, Partyservice Catering Walter Bingel und der Schlachterei Lange ganz herzlich bedanken.

Nicht unerwähnt lassen und ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch noch beim Busunternehmen Held-Reisen und unserem Busfahrer Hans.

Es war auf jeden Fall ein sehr erlebnisreicher Tag, den wohl keiner so schnell vergessen wird.

Michael Leege & Mike Hartig im Namen des VfB Hemeringen

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. April 2015 um 20:34 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 33

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting