Teilnehmer (v.l.n.r): Jens Röpke, Carsten Flasche, Dieter Dreyer, Hermann Christoph, Dieter Krafft, Rudolf Reuker, Horst Koschick, Siggi Brixius, Gerhard Oehlert, Bernd Koschick, Rainer Heuer, Rainer Schifferstein, Heinz-Jürgen Christoph
(kniend, v.l.n.r): Birgit Pätzold, Lars Andersen, Gaby Klink, Erich Gutsmann       

 

Zu einem echten Traditionsverein gehört auch eine vereinseigene Hymne. Diese wird von den Fans im Stadion als Zeichen der Identifikation gern im Chor gemeinsam gesungen. Während die Vereinshymnen der „großen Vereine“ durchaus bekannt sind, sind es die Songs der kleinen Clubs eher nicht. Und hierzu zählte bis vor Kurzem auch „Fussball ist uns Leben“ des VfB Hemeringen. Bei den älteren Vereinsmitgliedern ist sie in Vergessenheit geraten und die jungen Vereinsangehörigen kannten sie womöglich nicht einmal. Dabei ist die Hymne bereits 31 Jahre alt!!! Denn im November 1990 wurde der Song von den „VfB-Singers“ in einem Tonstudio in Northeim aufgenommen. Lars Andersen (Künstlername), ein Arbeitskollege von Gerhard „Tango“ Oehlert, damals in der hiesigen Gegend ein bekannter Künstler und Entertainer, komponierte diesen Song. Mit der Unterstützung von Rainer Schifferstein, welcher in dieser Situation als Sponsor auftrat, fuhr eine kleine Gruppe „hochbegabter“ Nachwuchssänger ins besagte Studio. Während Lars Andersen die Hauptstimme beisteuert, wurde in 4er Gruppen der Refrain eingesungen. Nach der Fertigstellung der Hymne wurden zur Refinanzierung des Vorhabens insgesamt ca. 300 Kassetten an den Mann gebracht. Kostenpreis damals 10,00 Mark pro Stück. „Die Kassette wurde damals bei diversen Veranstaltungen rauf und runtergespielt“, sagt Oehlert. „Irgendwann ist der damalige Hype abgeflacht und das Lied in der Versenkung verschwunden. Während Oehlert sich noch an den Tagesablauf recht gut erinnern kann, tut er es sich bei der Frage „Weshalb es gleich zwei Textversionen gibt“ schwer. „Das muss im Nachgang gemacht worden sein. Auch wenn das ein oder andere Bier bei der Aktion getrunken wurde, haben wir nur die eine Version aufgenommen.

 

Ein paar Impressionen vom damaligen Tag: