Die Landesliga-Reserve der SpVgg. Bad Pyrmont kletterte durch einen souveränen 4:2-Heimsieg gegen den VfB Hemeringen auf Platz drei der Kreisliga-Tabelle. Dabei sah es zu Beginn der Partie so aus, als machten die Gäste das Rennen um die drei Punkte: Finn Hoppe brachte Hemeringen schon nach sieben Minuten in Führung. „Am Anfang hat Hemeringen sehr viel Druck gemacht, das hat uns kalt erwischt“, so Pyrmonts Trainer Eldar Zahirovic. Danach kippte das Spiel allerdings immer weiter, die Hausherren übernahmen die Spielkontrolle. Nach einer halben Stunde war es Anil Aranmis, der den 1:1-Ausgleich und gleichzeitig den Halbzeitstand erzielte. „Dann sind wir aber super aus der Kabine gekommen und haben genau das umgesetzt, was unsere Stärke ist: Angriffspressing. Ich hatte den Eindruck, dass Hemeringen damit nicht so gut klar kam“, berichtete Zahirovic weiter. In der 60. Minute traf Jannis Thielke zum 2:1 für die Zahirovic-Elf. Zehn Minuten später erhöhte Aranmis auf 3:1. In der 80. Minute kamen die Gäste aber noch einmal zurück ins Spiel, Karsten Wieneke verkürzte auf 2:3. „Das war ein Fehler von uns, Hemeringen hat den Konter aber dennoch gut zu Ende gespielt“, so Zahirovic. Für klare Verhältnisse sorgte im Endeffekt erneut Thielke, der in der 85. Minute das 4:2 erzielte. „Wir hatten noch viele weitere Torchancen, die wir nicht genutzt haben. Am Ende geht der Sieg völlig in Ordnung“, so Zahirovic, der abschließend den jungen Andrej Felker hervorhob.
Tore: 0:1 Finn Hoppe (7.), 1:1 Anil Aranmis (30.), 2:1 Jannis Thielke (60.), 3:1 Aranmis (70.), 3:2 Karsten Wieneke (80.), 4:2 Thielke (85.).

Quelle: AWesA