Auch der VfB hat nach der Pokal-Auftaktniederlage am Abend etwas Zählbares einfahren dürfen. Im Heimspiel gegen den TuS Rohden stand schlussendlich ein deutliches 5:0 für die Hausherren auf der Anzeigetafel. „Es war ein klares Ergebnis, das aber sicherlich auch in der Höhe verdient ist. Wir haben einige Chancen auch noch liegengelassen“, erklärte Hemeringens Sprecher Peter Reese nach der Partie. Gleichwohl betonte er, dass man beiden Team angemerkt habe, dass sie sich noch in der Vorbereitungsphase befänden. „Es wurde personell viel getauscht und man hat auch gemerkt, dass einige Kräfte heute gefehlt haben“, gab Reese zu Protokoll. Den frühen Treffern von Karsten Wieneke (15.) und Philipp Nulle waren im zweiten Abschnitt ein Doppelpack von Cedric Klein (78./79.) sowie ein Treffer von Jan Liebert (84.) gefolgt.
Tore: 1:0 Karsten Wieneke (15.), 2:0 Philipp Nulle (27.), 3:0 Cedric Klein (78.), 4:0 Klein (79.), 5:0 Jan Liebert (84.).

Quelle: www.awesa.de