Zweiter Saisonsieg für die SG Eimbeckhausen/Hamelspringe! Dank des Dreiers haben die Hausherren den letzten Platz an den TSV Grohnde übergeben. „Es war ein klassisches Kellerduell. Das Spiel hat sich größtenteils im Mittelfeld abgespielt, sodass es nicht viele Torchancen gab“, erklärte SG-Spielertrainer Niklas Koffmane. „Trotzdem war unsere Leistung in Ordnung. Wir haben defensiv gut gestanden, obwohl wir schon wieder die Viererkette umstellen mussten. Nach vorne ist bei uns nicht viel zusammengelaufen, weil wir zu viele lange Bälle geschlagen haben.“ Nach dem torlosen ersten Durchgang dauerte es bis zur 70. Minute, ehe der erste Treffer des Tages fiel. Matthias Thiele traf per Kopf nach Flanke von Julian Martens. Koffmane: „Danach wurde es etwas hektischer, Hemeringen hat auf den Ausgleich gedrängt.“ Trotzdem erhöhten die Gastgeber in der 88. Minute auf 2:0: Sajoscha Hillebrand setzte zu einem Sprint über das gesamte Feld an und bediente per Flanke Felix Schulz, der für die Entscheidung sorgte. „Der Unterschied war heute, dass wir unsere wenigen Chancen genutzt haben. Hemeringen war einige Male ganz nah dran, aber wir haben es über die Zeit gebracht. Der Sieg ist nicht unverdient. Besonders zu loben sind heute Felix Schulz, Sajoscha Hillebrand und Alexandros Papas aus dem Kader der zweiten Mannschaft. Sie haben super Leistungen gezeigt. Ebenso müssen wir uns bei Sascha Flemes bedanken, der erneut in die Bresche gesprungen ist“, resümierte Koffmane.
Tore: 1:0 Matthias Thiele (70.), 2:0 Felix Schulz (88.)

Quelle: www.awesa.de