Wochenvorschau

Terminankündigungen


Spieltermine findet ihr im VfB Kalender

Anmeldung




Ihr wollt aktiv an der Homepage mitarbeiten? Z.Bsp. Beiträge einstellen?

Dann wendet euch für einen Login bitte an den Webmaster.

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Aktuelles aus dem Verein
Arbeitssieg gegen Afferde PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Herren
Geschrieben von: Peter Reese   
Sonntag, den 01. April 2012 um 18:38 Uhr

Manuel Hothan war der Mann des Abends auf Seiten der siegreichen Gastgeber. In der 68. Spielminute schlug Hothan einen Freistoß von der Mittellinie in Richtung Afferder Gehäuse. Das Spielgerät wurde von einer Windböe erfasst und segelte über den verduzten Eintracht-Keeper Ulrich Adomat in die Maschen. „Das Tor war schon glücklich. Wir sind mit dem 1:0 aber zufrieden. Heute zählen nur drei Punkte. Wichtig war auch, dass wir endlich mal zu Null gespielt haben. Der Sieg hätte auch noch ein bis zwei Tore höher ausfallen können“, erklärte VfB-Sprecher Peter Reese, dessen Team bereits vor der Pause gute Möglichkeiten zur Führung vergab. Nach gut 20 Minuten bugsierte Hemeringens Angreifer Mohamed Safwan den Ball zwar ins Gehäuse der Gäste, aufgrund eines Foulspiels wurde der Treffer aber nicht anerkannt. „Das war zumindest eine strittige Entscheidung“, so Reese. Kurz vor der Pause war es dann erneut Safwan, der mit einem Kopfball knapp scheiterte. Und auch fünf Minuten nach dem Seitenwechsel war Safwan das Glück nicht hold, denn sein Kopfballversuch klatschte nur an die Querlatte. Wenig später tauchte dann VfB-Geburtstagskind Roman Bendereit gefährlich vor dem Eintracht-Tor auf, doch auch er köpfte das Leder an die Latte. „Afferde ist erst nach dem Gegentreffer etwas besser ins Spiel gekommen, hatte aber keine richtige Torchance“, berichtete Reese, der „Sechser“ Marcel Brezesowsky und Arthur Wesner eine starke Leistung gescheinigte. Dabei stellte Wesner sein Können nicht wie gewohnt zwischen den Pfosten unter Beweis, sondern er wurde nach gut einer Stunde eingewechselt und bot sowohl im Sturm als auch im defensiven Mittelfeld eine überragende Vorstellung. Wesners Platz im VfB-Tor übernahm Neuzugang Bastian Kuska, der sein Debüt im Hemeringer Dress gab.
Tore: 1:0 Manuel Hothan (68.).
Besonderes: Gelb-Rot für Roman Sokolowski (79.)

 
Aufstellung: Kuska, Christoph, Hothan, S.Bardehle, Bendereit, Brzesowsky, Vogler, Hoppe, Brackhagen (62. Wesner), Bohl (72. Hrabak), Safwan (86. Depping)

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. April 2012 um 18:38 Uhr
 
Debakel für I.Herren PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Herren
Geschrieben von: Peter Reese   
Sonntag, den 25. März 2012 um 18:54 Uhr

Marco Elias war der Mann des Tages. Vier Mal netzte Rohdens Torjäger im Hessisch Oldendorfer Stadt-Derby ein und war somit Garant dafür, dass der TuS auf einen einstelligen Tabellenplatz kletterte. Daniel Lange sorgte mit seinem Doppelpack dafür, dass sogar das halbe Dutzend voll wurde. 100 Sekunden waren gespielt, da musste Hemeringens Schlussmann Artur Wesner bei einer Einschuss-Möglichkeit von TuS-Kapitän Raphael Pasternak zum ersten Mal eingreifen. Kurz danach folgte Elias’ erster Streich. Und nach einer guten halben Stunde war Partie beim Stand von 4:0 längst gelaufen. Zur Pause blieb es bei diesem Spielstand, weil die Gastgeber weitere gute Gelegenheiten ungenutzt ließen. Das lag vor allem an Wesner. „Der hat ganz stark gehalten und eine höhere Niederlage verhindert“, so Rohdens Trainer Markus Wienecke. In Halbzeit zwei fuhr seine Mannschaft einen Gang zurück. Dennoch hatten die stark ersatzgeschwächten Gäste kaum etwas entgegenzusetzen. „Hassan Hamadi war da wirklich nicht zu beneiden. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung“, lautete Wieneckes Spielwertung.
Tore: 1:0 Marco Elias (2.), 2:0 Jan Lange (21.), 3:0 Lange (25.), 4:0 Elias (32.), 5:0 Elias (73.), 6:0 Elias (77.).

Aufstellung: Wesner, Bartsch, Hothan, S.Bardehle, Bendereit, Hupe, Brackhagen, Westphal (38. Svehla), Bohl (79. Hrabak), Hoppe, Vogler

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. März 2012 um 19:41 Uhr
 
Testspiel gegen Reher PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Herren
Geschrieben von: Steffen Gremmelt   
Freitag, den 23. März 2012 um 11:06 Uhr

Moin Sportsfreunde,

am Sonntag, den 25. März Testspiel der Zweiten gegen Reher. Anpfiff ist um 13 Uhr. Treffen der Spieler pünklich um 12:00 Uhr bei hoffentlich bestem Kaiserwetter.

Freitag um 19 Uhr wie gewohnt Training. Für beides gilt: auf jeden Fall kommen oder rechtzeitig absagen beim Trainer!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. März 2012 um 23:50 Uhr
 
Knappe Niederlage gegen Ligaprimus PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Herren
Geschrieben von: Peter Reese   
Sonntag, den 18. März 2012 um 20:40 Uhr

VfB Hemeringen – SG Hameln 74 1:2 (0:2).

Knapp, aber verdient setzte sich der Spitzenreiter beim VfB Hemeringen durch. Den Grundstein zum 19. Sieg im 20. Spiel legten Hamelns Nordstädter dabei in den ersten 25 Minuten. Mike König und der starke Alper Alco sorgten in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit jeweils mit Distanzschüssen für eine beruhigende 2:0-Führung. „Das hat unser Konzept natürlich über den Haufen geworfen“, meinte VfB-Sprecher Peter Reese. Nach der Pause wurde es auf dem Platz dann schnell etwas leerer. Erst sah SG-Akteur Paul Walz den Roten Karton, bevor Hemeringens Dominik Krämer mit Gelb-Rot den Rasen verlassen musste. Nach Mohamed Safwans Anschlusstor schwebte wieder Hoffnung über den VfB-Sportplatz. Die wirklichen Torchancen hatten danach aber nur noch die Gäste, die immer wieder am guten Keeper Artur Wesner ihren Meister fanden. „Wir haben nach dem 1:2 versucht, im Rahmen unserer Möglichkeiten etwas zu machen. Unsere Möglichkeiten waren heute aber begrenzt“, so Reese, der seiner Elf ein Kompliment machte und von einem verdienten Sieg der Bicknell-Elf sprach: „Der Gegner hatte gefühlt 90 Prozent Ballbesitz. Wir können mit dem Ergebnis gut leben. Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt – und die Zuschauer hatten trotz der Niederlage ihre Freude.“ Bestnoten gab Reese Marius Bohl, Torben Brackhagen und Stefan Bardehle, der SG-Torjäger Mike König kaum zur Entfaltung kommen ließ.
Tore: 0:1 Mike König (7.), 0:2 Alper Alco (25.), 1:2 Mohamed Safwan (65.).
Besonderes: Rot für Hamelns Paul Walz (47.), Gelb-Rot für Hemeringens Dominik Krämer (50.).

Aufstellung: Wesner, Christoph, Hothan, Bardehle, Hupe, Bendereit, Vogler, Brackhagen (51. Hoffmann), Safwan, Krämer, Bohl (85. Westphal)

 
Letztes Hallenturnier auch für die G PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Michael Evers   
Sonntag, den 18. März 2012 um 16:37 Uhr

Heute ging es für unsere "Rasselbande" zum Turnier nach Klein Berkel. Nach anfänglichen Startproblemenmit einem 0 : 0 gegen Osterwald, zeigten unsere Jungs, dass sie noch gewinnen können. Mit schönen Spielzügen und viel Druck nach vorne konnten wir den Gastgeber aus Fischbeck bezwingen.

Im letzten Gruppenspiel mussten wir uns dem späteren Turniersieger Niederwöhren mit 2 : 0 geschlagen geben.

Bei Spiel um Platz 3 ging es nun gegen Aerzen. Es gab Chancen auf beiden Seiten, wenn es einmal ganz brenzlig wurde, zeigte Hendrik seine ganze "Routine" und schoss den Ball nach vorne oder Kian zeigte sein Können. So stand es nach 10 Minuten Spielzeit 0 : 0 und so musste  das 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen.


Durch eine taktische "Meisterleistung" des Trainers .-), er stellte Lukas D. ins Tor, ohne Handschuhe. musste unser Team als erstes an den Punkt.

Lukas D. verwandelte sicher. Aerzen glich aus. Nun war unser "Klein"ster an der Reihe. Er schoß vorbei. Ein lautes: "Oohhhh" ging durch die Reihen. Aerzen lief an - Lukas D. hielt. Kian lief an - drin. Jetzt ging es um die "Wurst". Noch ein motivierender Klapps und Lukas hielt.


Jetzt war der Jubel groß, denn wir konnten neben schönen Medailien auch einen Pokal für den 3. Platz mit nach hause nehmen.

 

Von den Trainern der teilnehmenden Teams wurde unser Kian zum besten Torhüter gewählt.

 

Danke an alle Eltern und an Mona für den guten Kaffee.
Euer Michael

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. März 2012 um 16:41 Uhr
 
<< Start < Zurück 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 Weiter > Ende >>

Seite 49 von 52

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting