Terminankündigungen


Spieltermine findet ihr im VfB Kalender

Anmeldung




Ihr wollt aktiv an der Homepage mitarbeiten? Z.Bsp. Beiträge einstellen?

Dann wendet euch für einen Login bitte an den Webmaster.

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Kreismeister 2015 Das Double für die G-Junioren ist perfekt PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Jugend
Geschrieben von: Michael Leege   
Dienstag, den 14. Juli 2015 um 19:13 Uhr

Am Sonntag den 12.7.2015 schrieb der VfB Hemeringen Geschichte.

In den Büchern werden die G-Junioren als ewiger Kreismeister in Hameln-Pyrmont geführt werden, da es diesen Wettbewerb nie mehr so geben wird.

Nun aber zu den Fakten:

Wir machten uns mit einer Truppe von zehn Spielern am Morgen des 12.7.15 auf nach Bad-Pyrmont, wo 24 Mannschaften zum Kreismeisterturnier aufgewartet haben. In der Vorrunde mussten wir auch gleich gegen Preußen Hameln ein 0:2 hinnehmen und der Druck bei uns Trainern war schon da, weil nur zwei pro Gruppe weiterkommen. Gegen Aerzen II konnten wir uns durch ein 8:0 Selbstvertrauen holen. Im dritten Spiel mit 5:1 besiegten wir Deister-Süntel und dann wartete unser Entscheidungsspiel gegen Fischbeck. Mannschaft nochmal eingeschworen und unser Schlachtruf „Wir sind ein Team“ zeigte sich auf dem Platz als Realität. Alle kämpften und so brachten wir ein 1:0 doch souverän über die Zeit. Im letzten Spiel, es war schon klar, dass wir im Viertelfinale auf Halvestorf treffen werden, stellten wir das Team anders auf. Naja, sollte der Trainer von Halvestorf sich ruhig weiter seine Notizen machen ;-) Locker mit 4:0 wurde die Vorrunde gegen Rohden Segelhort II beendet. Viertelfinale erreicht und somit alle sehr glücklich. Die Tore schossen Frederik Barner x7, Luis Dörflinger x5, Lennart Laue x 2, Valentin Vollmer x2 und sein erstes Pflichtspieltor Damian Kuss, was alle besonders erfreute. Selbst Neuzugang Bennet Kruse war knapp am ersten Tor gescheitert. Niklas Lange und Louis Münchhausen hielten die Abwehr zusammen und Tilman Streicher war wieder eine Wand im Tor.

Jetzt aber ging es rund, alles war für uns ab jetzt Bonus. Halvestorf, welche sehr stark, aber entgegen der Zeitungsberichte nicht der haushohe Favorit waren, war nun unser Gegner. Die Mannschaft umgestellt, um den Gegner zu überraschen und feste Zuteilungen taktisch besprochen. Marcus noch mit den letzten Motivationsübungen und ab ging die Post. Die Halvestorfer waren überrascht von unserer mannschaftlichen Spielweise und unserem Offensivdrang, so machte Freddy mit einem lupenreinen Hattrick das 3:0 für uns perfekt. Besonders aber die kämpferische und disziplinierte Spielweise von jedem der Spieler auf dem Platz. Wie ein Niklas, Luis und Vally kämpften und rackerten war beeindruckend. Lukas mit Offensivdrang im Zusammenspiel mit Lenny auf der rechten Seite das Spiel antrieben einfach nur g…… Von diesem Spiel beflügelt mussten wir im Halbfinale wiederum gegen Preußen Hameln ran. Das Spiel aus der Vorrunde aus den Köpfen kriegen und Neustart drücken. Schnell lagen wir 1:0 durch Luis in Führung und danach schoss Lukas zweimal von der Mittellinie echte Knaller ein, 3:1. Der Trainer von Preußen war auch überrascht und gratulierte uns zu der tollen Leistung unserer Kleinsten. Ja, was war denn hier los, wir stehen im Finale? Ja es ist wahr, wir haben die Chance etwas noch nie Dagewesenes zu erreichen. Nach dem HKM Erfolg nun auch Kreismeister im Freien zu werden.

FINALE gegen Aerzen, die wir bisher noch nie besiegen konnten. Nochmal alle zusammengetrommelt und taktisch eingestellt. „Wir sind ein Team“, schallte unser Schlachtruf. „Wollt ihr den Pokal?“ „JAAAA!“ Auf ging es und die recht stark eingeschätzten Aerzener waren von unserem Offensivspiel beeindruckt, Doppelpässe, kämpferischer und läuferischer Einsatz waren überragend, als wüssten alle, das es heute etwas Einmaliges werden kann. Freddy schoss uns in Führung und nach ca. 7min spielte Lukas aus der Abwehr über die rechte Seite raus zu Lenny, der sich durchsetzte und ins lange Eck abzog, 2:0 kurz vor Ende. Alle waren wir nervös. Marcus schaute mich an, während ich am Boden weilte. Der Anschlusstreffer fiel und die Sekunden kamen uns wie Minuten vor. Tilman musste nochmal zeigen, dass er zu Recht der beste Keeper des Landkreises ist und dann der Abpfiff. Geschafft, der Jubel von den Rängen von Eltern und Verwandten, die Kids stürmten zur Außenlinie und machten einen Spielerhaufen, alle übereinander mit uns Trainern. Unglaublich, einfach sagenhaft was hier geschehen ist. Diese Spielfreude, jeder für jeden und alle für einen. Es gibt zu diesem Zeitpunkt keine Superlative mehr, welche das beschreiben könnten. DAS DOUBLE ist perfekt. Diese Mannschaft der G-Junioren des VfB Hemeringen und damit meine ich alle bis zu 27 Kinder beim letzten Training haben sich diesen Erfolg durch Zusammenhalt, Mannschaftsleistung und spielerisches Können verdient. Hinter den Kids natürlich auch die Eltern, welche das Team immer unterstützt haben.

Unfassbar dieses Fußballjahr 2014/15 für uns alle. Vielen Dank dafür ihr Kreismeisterkids, -eltern, -bekannte und –verwandte.

Kreismeister G-Junioren 2015

In Vertretung für die gesamten G-Junioren waren am Sonntag mit dabei:

„The holy Goali“  Tilman Streicher, „the Wonderwall“ Niklas Lange, “the ironfoot”  Louis Münchhausen, „the Goalbreaker“ Lukas Bergherr, „the Thunderstorm“ Luis Dörflinger, “the starfighter” Lennart Laue, “the newcomer” Bennet Kruse, “the minifighter” Damian Kuss, “the Blizzard” Valentin Vollmer, “the goalgetter” Frederik Barner

Ach was sind wir stolz auf das gesamte Team, euer:

“motivator“ Marcus Lange and „the manager“ Thomas Laue

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. Juli 2015 um 19:26 Uhr
 

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting