Toyota-Stelzer-Cup für die F I-Jugend am 10.01.16 in Stadthagen PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Sonntag, den 10. Januar 2016 um 20:32 Uhr

Am 10.01. ging es wieder mit großem Tross auf ein Turnier. Diesmal machten wir uns mit 11 SpielerInnen und Anhang auf den Weg nach Stadthagen. Nachdem wir dort im letzten Jahr ziemlich Lehrgeld zahlen mussten, sollte diesmal mit vollem Einsatz dagegen gehalten werden. In der Vorrunde ging es zunächst gegen Krähenwinkel/Kaltenweide. Nachdem es früh 0:1 stand, konnte Lennart kurz darauf ausgleichen. Danach entwickelte sich ein echter Fight, allerdings mussten wir knapp 2 Minuten vor dem Ende das 1:2 hinnehmen, bei dem es dann bis zum Ende blieb. Schade, ein Unentschieden wäre durchaus verdient gewesen. Der nächste Partie ließ uns dann auf Liekwegen/Sülbeck/Nienstädt treffen, was bis auf die Reihenfolge der Tore nahezu eine Kopie des ersten Spiels war. Hier lagen wir nach individuellen Fehlern 0:2 hinten, dann konnte Freddy verkürzen. Trotz durchaus vorhandener Chancen und große Einsatz wollte der Ausgleich aber nicht mehr fallen.

Bei den nächsten beiden Spielen gegen Hevesen/Hespe und Stadthagen war dann irgendwie die Luft raus. Obwohl beide Gegner keine Übermannschaften stellten, ging es mit 0:4 und 0:3 dann doch deutlich aus. Erschwerend kam hinzu, dass sich Patrick gegen Ende des dritten Spiels am Fuß verletzte und nicht weiter spielen konnte, so dass der Fußball zur Nebensache wurde. Ganz toll war in diesem Zusammenhang, dass alle Kids sich immer wieder bei Patti nach seinem Zustand erkundigten. Ehrensache war dann natürlich, dass sich alle im ausstehenden Platzierungsspiel für Patrick nochmal besonders reingehängt haben. Mit Erfolg, denn nach Toren von 2 mal Luca und Freddy mit kurzer Durststrecke und Anschlusstreffer des Gegners in der Mitte des Spiels stand es am Ende 3:1 für uns - wie in der Vorwoche ein versöhnlicher Abschluss.Übrigens: Sieger wurde mit Krähenwinkel/Kaltenweide die Mannschaft, gegen die wir ganz zu Beginn nur knapp ein Unentschieden verpasst haben.

Mit dabei waren Jan Hartig, Niels Druffel, Lukas Bergherr, Michelle Roitzsch, Patrick Hesse, Jannis Brackhagen, Marc Richter, Lennart Laue, Frederic Barner, Luca Depping und Linus Möller. Als Coach/Betreuer waren Mike Hartig und Gebhard Möller dabei, wie immer herzlichen Dank für die super Unterstützung durch die mitgereisten Fans.

 

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting