Wochenvorschau

Terminankündigungen


Spieltermine findet ihr im VfB Kalender

Anmeldung




Ihr wollt aktiv an der Homepage mitarbeiten? Z.Bsp. Beiträge einstellen?

Dann wendet euch für einen Login bitte an den Webmaster.

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Drittes Saisonspiel der F1 PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Samstag, den 23. April 2016 um 20:30 Uhr

Am 23.04. ging es mit Hameln 74 zu Hause gegen einen alten Bekannten aus der HKM-Endrunde. Dementsprechend waren wir vorgewarnt, dass das Spiel kein Selbstläufer werden würde. Gleich zu Beginn konnte man deutlich erkennen, dass der Gegner nach einem 16:0 im letzten Spiel mit breiter Brust in die Partie ging, und so gerieten wir die ersten zwei Minuten etwas unter Druck. Von einem Abtasten wie in den ersten Partien war heute nichts zu spüren.

Auch wir spielten jetzt munter nach vorn, und gleich mit dem ersten Angriff markierte Carl die Führung. Ich glaube, den Begriff "linke Klebe" hatte ich schon das eine oder andere Mal bei ihm erwähnt, und der passte auch hier. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe - und zwar nicht von zwei schwachen, sondern zwei starken Mannschaften. Im weiteren Verlauf konnte Hameln ausgleichen. Aber Luca zeigte, dass er beidfüßig schießen kann, und netzte mit links ein. So ging es mit 2:1 in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit schenkten sich die beiden Teams nichts. Kurz nach Wiederanpfiff fiel nach einer Ecke der erneute Ausgleich für Hameln.

Es war ein durchaus körperbetontes Spiel, aber anders als das eine oder andere Mal in der Vergangenheit ließen wir uns nicht davon beeindrucken und hielten voll dagegen. Wir hatten inzwischen gemerkt, dass stramme Fernschüsse erfolgversprechend waren, und als Carl mit seinem Lieblingsfuß den Ball im Winkel zu einem Tor der Marke "Tor des Monats" versenkte, ging ein Raunen durchs Publikum. Schließlich netzte Linus ebenfalls mit links mit einer Bogenlampe über den Torwart hinweg zum 4:2 ein. Man könnte meinen, dabei hätte es sich um einen Befreiungsschlag gehandelt, ich glaube allerdings, der Ball sollte genau so fliegen, wie es passiert ist. Auch wenn wir inzwischen auch bei den Spielanteilen ein leichtes Übergewicht hatten, spricht es für den Gegner, dass bei diesem Spielstand noch nicht alles klar war, so dass die Aussage: "Den Gegner haben wir heute mit links geschlagen." nicht im normalerweise verwendeten Sinne zu verstehen ist. Auch als ein gegnerischer Abwehrspieler - nicht im Eifer des Gefechts, sondern eventuell gefrustet durchaus absichtlich - Carl trat und daraufhin der Betreuer den Spieler im Sinne des Fair Play sofort als erzieherische Maßnahme vom Platz nahm und ein paar ernste Worte mit ihm wechselte, nötigte das Respekt ab - Daumen hoch!

Dass es letzten Endes bei diesem Ergebnis blieb, lag an vielen Dingen: Jan strahlte im Tor Ruhe und Sicherheit aus und kam einige Male zum richtigen Zeitpunkt aus dem Kasten und fing so gegnerische Angriffe ab. Anders als gegen die Preußen rührte die Abwehr heute Beton an - die zwei Gegentore zeigten heute nicht Löcher in der Abwehr, sondern die Stärke des Gegners. Das Mittelfeld rannte und ackerte, nicht nur nach vorne, sondern auch nach hinten. Und im Sturm wurden heute fast immer die richtigen Entscheidungen getroffen und kompromisslos der Abschluss gesucht. Vor allem aber sind unsere Kids als eine Einheit aufgetreten, und zwar ganz egal, wer auf dem Platz stand. Chapeau! (Sollte aus diesen Zeilen ein gewisser Stolz des Berichterstatters herauszuhören sein, so ist das durchaus beabsichtigt).

In diesem tollen Spiel mitgewirkt haben Jan Hartig, Felix Schnorfeil, Patrick Hesse, Jannis Brackhagen, Mika Prokop, Luca Depping, Carl Blana, Kaatje Streicher, Matteo Waltemathe, Marc Richter und Linus Möller. Als Betreuer/Trainer waren Mike Hartig und Stephan Schnorfeil an der Seitenlinie. Gefühlt sogar noch zahlreicher als sonst (geht das überhaupt?) trieb der treue Anhang unser Team nach vorn - dafür wieder vielen Dank!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 23. April 2016 um 20:38 Uhr
 

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting