Terminankündigungen


Spieltermine findet ihr im VfB Kalender

Anmeldung




Ihr wollt aktiv an der Homepage mitarbeiten? Z.Bsp. Beiträge einstellen?

Dann wendet euch für einen Login bitte an den Webmaster.

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
HKM-A-Finale der E1 in Salzhemmendorf PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Sonntag, den 04. März 2018 um 19:54 Uhr

Nach einer Woche intensiven und guten Trainings ging es heute zum krönenden Hallensaisonabschluss, der HKM-A-Endrunde, nach Salzhemmendorf. Dabei wurde fast eine Hessisch Oldendorfer Stadtmeisterschaft ausgespielt. Mit Fischbeck, Rohden/Großenwieden und uns kamen drei Mannschaften aus dem Stadtgebiet. Komplettiert wurde das Quartett durch unseren Derbypartner und ersten Gegner Halvestorf 2, von dem wir im Halbfinale einigermaßen ausgespielt wurden und mit 4:1 verloren. Diesmal war unser Team deutlich defensiver eingestellt, und nach ein paar Schrecksekunden zu Beginn ließen unsere Kids relativ wenig zu. Über die Mittelllinie hinaus ging allerdings auch nicht allzuviel, und nachdem Halvestorf die durchaus vorhandene Überlegenheit zum 1:0 nutzen konnte, war das erste Spiel zwar vielleicht etwas unglücklich, aber nicht unverdient verloren.

Im zweiten Spiel gegen Rohden/Großenwieden zogen wir uns zu Beginn zu sehr zurück und ließen so mit einem Weitschuss recht früh einen Gegentreffer zu. Als dann aber Mika in einem unserer Angriffe den Ball zum Ausgleich über die Linie rollen ließ, war wieder Stimmung in der Bude. Wir waren nahezu auf Augenhöhe, aber nahezu hieß leider auch hier nicht ganz, und nach einem starken Linksschuss mussten wir mit 1:2 in unsere zweite Niederlage einwilligen.

Im abschließenden dritten Spiel gegen Fischbeck war Ähnliches wie in den beiden ersten Spielen zu beobachten: Wir waren dicht dran, aber eben nicht ganz. Hier schoss Leon Rehmet mit einem scharfen Linksschuss nahezu von der Grundlinie gegen uns ein. Dies sollte das einzige Tor des Spieles bleiben, und so ging auch das dritte Spiel knapp verloren.

Auch wenn wir somit sieglos blieben, konnten sich unsere Kids durchaus Respekt verschaffen und zeigen, dass sie verdient im Finale standen. Sie haben echt einen Riesenschritt gemacht, was natürlich nur geht, wenn alle Kids mitziehen, die Trainer die Kids erreichen und die richtigen Worte finden und auch das Umfeld mit den Eltern passt. Von daher erstmal ein Riesendank an alle.

Ich denke, die Kids können echt stolz auf sich sein. Wir sind es auf jeden Fall!

Zum Team gehören Felix Schnorfeil, Patrick Hesse, Luca Depping, Jadon Frisch, Matteo Waltemathe, Mika Prokop, Mika Reuker, Kaatje Streicher, Carl Blana, Marc Richter, Jan Hartig und Linus Möller. Top gecoacht haben Mike Hartig und Marco Blane. Und natürlich ging auch heute der treue Anhang wieder voll mit. Ihr seid super!

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 08. März 2018 um 20:23 Uhr
 

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting