Wochenvorschau

Terminankündigungen


Spieltermine findet ihr im VfB Kalender

Anmeldung




Ihr wollt aktiv an der Homepage mitarbeiten? Z.Bsp. Beiträge einstellen?

Dann wendet euch für einen Login bitte an den Webmaster.

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Letztes Auswärtsspiel der D-Jugend in der Saison 2018/19 PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Samstag, den 18. Mai 2019 um 21:01 Uhr

Heute ging es bei strahlendem Sonnenschein und fast schon zu warmen Temperaturen zum Punktspiel nach Klein Berkel, nach der Papierform ein machbarer Gegner. Unsere Kids starteten auch gleich gut mit starkem Kombinationsspiel in die Partie. Es dauerte auch nicht lange, bis Carl mit strammem Schuss den Führungstreffer erzielte. Kurz danach fiel allerdings beim ersten echten Angriff des Gegners der Ausgleich - allerdings unter tatkräftiger Mithilfe des Schiris, denn der Angreifer stand nicht nur knapp, sondern mindestens zwei Meter im Abseits.

Hiervon ließ sich unser Team aber nicht wirklich beeindrucken. So erzielten nochmal Carl und Mika die Treffer zum 3:1-Pausenstand. Einziges Manko: Es hätten mindestens noch drei weitere Tore für uns fallen müssen, aber die finale Konzentration fehlte etwas. Nach der Pause war der Spielfluss etwas dahin, und Klein Berkel kam etwas öfter in Richtung unseres Tores, aber Luca erzielte das 4:1 und sorgte für Beruhigung.

Daran änderte auch das zweite Tor für Klein Berkel mit gutem Schuss in den Winkel nichts, da kurz nacheinander das 5:2 und das 6: 2 fielen - Letzteres mit gnädiger Unterstützung des gegnerischen Torwarts, der Meikos nicht richtig getroffenen und dadurch haltbaren Ball ins Tor trudeln ließ.

Nun allerdings passierte etwas, was wir längst überwunden glaubten: Das Team stellte das Spielen nahezu komplett ein, die Laufbereitschaft und die Aggressivität ließen schwer zu wünschen übrig, und die Pässe gerade in der Spieleröffnung waren zum Teil haarsträubend und landeten oftmals direkt beim Gegner. Und wenn man dann auch noch die die jetzt rarer gesäten Großchancen nahezu fahrlässig verdaddelt, muss man sich nicht wundern, wenn der kämpferisch nie aufsteckende Gegner plötzlich deutlich stärker wird. Wenn dann auch nicht mehr nach hinten gearbeitet wird, fallen zwangsläufig Tore.

Um es kurz zu machen: Es waren zum Glück nur drei. Wenn aber das Spiel noch 5 Minuten länger gegangen wäre, hätte es statt des Sieges verdient eine Niederlage gesetzt. So aber sind wir mit eineinhalb blauen Augen davon gekommen und haben im letzten Spiel am nächsten Freitag gegen die SG Hameln 74 die Möglichkeit, dan zweiten Platz in der Staffel einzutüten. Schauen wir mal, was kommt!

Dabei waren Patrick Hesse, Matteo Waltemathe, Felix Schnorfeil, Kaatje Streicher, Luca Depping, Mika Prokop, Carl Blana, Meiko Lindenberg und Linus Möller. Unterstützt wurde das Team durch die Coaches Marco Blana und Mike Hartig und den wie immer voll mitgehenden Anhang.

 

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting