Punktspiel der E1 gegen Halvestorf/TC Hameln 3 Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Samstag, den 12. Mai 2018 um 20:01 Uhr

Heute ging es zum entscheidenden Punktspiel um den Staffelsieg gegen die dritte Mannscgaft von Halvestorf/TC Hameln. Bei einem Sieg sah es gut für uns aus, sonst hatte Halvestorf die besseren Karten. Vor Spielbeginn gab es allerdings schon den ersten Rückschlag: Patti war plötzlich weiß wie eine Wand und fiel mit Kreislaufproblemen aus. Es wurde nicht besser, so dass nach zwanzig Minuten sogar ein Krankenwagen gerufen werden musste. Inzwischen geht es ihm aber dem Vernehmen nach wieder besser, er steht aber noch unter Beobachtung. An dieser Stelle ein dickes Lob an die Eltern der Halvestorfer Kids, die sich z.T. wirklich ganz toll mit um Patti gekümmert haben!

Nun zum Spiel: Nachdem wir in der Vorwoche beim Sparkassen-Cup unseren heutigen Gegner recht sicher im Griff gehabt hatten, legten wir selbstbewusst los. Nachdem wir die erste Riesenchance versiebt hatten, war der zweite Versuch dann schon drin. Carl hatte getroffen. Ein guter Start, aber danach konnten wir zwei weitere 100 %ige Chancen nicht verwerten, ein aus unserer SIcht eindeutiger Neunmeter wurde nicht gegeben, so dass sich schließlich auch der Gegner langsam aber sicher mehr nach vorne traute.

Als schließlich der Schiedsrichter auf Ecke für Halvestorf entschied, den unser kompletter Anhang - natürlich aus subjektiver Sicht - sicher als Abstoß erkannt hatte, kam es, wie es kommen musste: Wir mussten den Ausgleich hinnehmen. Als kurz danach auch noch das 1:2 fiel, war der bisherige Spielverlauf auf den Kopf gestellt und unsere Kids gehörig verunsichert. Bis zur Pause blieb es dann bei diesem Zwischenstand.

So blieb uns noch die zweite Hälfte, um das Ergebnis zu drehen. Aber nun folgte leider unsere schwächste Phase, die in zwei Gegentoren des Gegners mündete. Dann folgten zwei unschöne Szenen: Erst ein Foul unsrererseits von hinten, die unsere Trainer veranlasste, den Spieler für den Rest des Spiels aus disziplinarischen Gründen runter zu nehmen, und in der Folge der Ausraster des Vaters des gefoulten Spielers mit doch sehr persönlichem Angehen unseres Spielers. Beides geht nicht, und richtigerweise wurde der Vater des Platzes verwiesen.

Danach ging es auf dem Platz weiter. Wir waren nicht wirklich schlechter, allerdings fehlte schon der Zug zum Tor. Hier war der Gegner zielstrebiger, und auch in der Verteidigung wurde auf Halvestorfer Seite auch aufgrund der stärkeren Laufarbeit besser gedoppelt. So erzielten beide Mannschaften noch je ein Tor zum Endstand von 5:2 für Halvestorf/TC Hameln.

Insgesamt war unser Team nicht schlecht, aber auch von unserer Bestleistung waren wir einiges entfernt. Nutzen wir unsere Chancen gerade zu Beginn konsequenter oder trifft der Schiri die eine oder andere Entscheidung anders, mag das Spiel eine gänzlich andere Wendung nehmen. So aber war der Sieg der Halvestorfer insgesamt schon verdient. Glückwunsch zum Staffelsieg!

Egal, das Team hat wieder alles gegeben, und jetzt kämpfen wir um Platz zwei. Mit dabei waren Jan Hartig, Patrick Hesse, Kaatje Streicher, Felix Schnorfeil, Matteo Waltemathe, Luca Depping, Mika Prokop, Mika Reuker, Carl Blana und Linus Möller, gecoacht haben Mike Hartig und Marco Blana. Auch heute wieder vielen Dank an die super Unterstützung der Fans!