Wochenvorschau

Terminankündigungen


Spieltermine findet ihr im VfB Kalender

Anmeldung




Ihr wollt aktiv an der Homepage mitarbeiten? Z.Bsp. Beiträge einstellen?

Dann wendet euch für einen Login bitte an den Webmaster.

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Aktuelles aus dem Verein
Letztes Auswärtsspiel der D-Jugend in der Saison 2018/19 PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Samstag, den 18. Mai 2019 um 21:01 Uhr

Heute ging es bei strahlendem Sonnenschein und fast schon zu warmen Temperaturen zum Punktspiel nach Klein Berkel, nach der Papierform ein machbarer Gegner. Unsere Kids starteten auch gleich gut mit starkem Kombinationsspiel in die Partie. Es dauerte auch nicht lange, bis Carl mit strammem Schuss den Führungstreffer erzielte. Kurz danach fiel allerdings beim ersten echten Angriff des Gegners der Ausgleich - allerdings unter tatkräftiger Mithilfe des Schiris, denn der Angreifer stand nicht nur knapp, sondern mindestens zwei Meter im Abseits.

Hiervon ließ sich unser Team aber nicht wirklich beeindrucken. So erzielten nochmal Carl und Mika die Treffer zum 3:1-Pausenstand. Einziges Manko: Es hätten mindestens noch drei weitere Tore für uns fallen müssen, aber die finale Konzentration fehlte etwas. Nach der Pause war der Spielfluss etwas dahin, und Klein Berkel kam etwas öfter in Richtung unseres Tores, aber Luca erzielte das 4:1 und sorgte für Beruhigung.

Daran änderte auch das zweite Tor für Klein Berkel mit gutem Schuss in den Winkel nichts, da kurz nacheinander das 5:2 und das 6: 2 fielen - Letzteres mit gnädiger Unterstützung des gegnerischen Torwarts, der Meikos nicht richtig getroffenen und dadurch haltbaren Ball ins Tor trudeln ließ.

Nun allerdings passierte etwas, was wir längst überwunden glaubten: Das Team stellte das Spielen nahezu komplett ein, die Laufbereitschaft und die Aggressivität ließen schwer zu wünschen übrig, und die Pässe gerade in der Spieleröffnung waren zum Teil haarsträubend und landeten oftmals direkt beim Gegner. Und wenn man dann auch noch die die jetzt rarer gesäten Großchancen nahezu fahrlässig verdaddelt, muss man sich nicht wundern, wenn der kämpferisch nie aufsteckende Gegner plötzlich deutlich stärker wird. Wenn dann auch nicht mehr nach hinten gearbeitet wird, fallen zwangsläufig Tore.

Um es kurz zu machen: Es waren zum Glück nur drei. Wenn aber das Spiel noch 5 Minuten länger gegangen wäre, hätte es statt des Sieges verdient eine Niederlage gesetzt. So aber sind wir mit eineinhalb blauen Augen davon gekommen und haben im letzten Spiel am nächsten Freitag gegen die SG Hameln 74 die Möglichkeit, dan zweiten Platz in der Staffel einzutüten. Schauen wir mal, was kommt!

Dabei waren Patrick Hesse, Matteo Waltemathe, Felix Schnorfeil, Kaatje Streicher, Luca Depping, Mika Prokop, Carl Blana, Meiko Lindenberg und Linus Möller. Unterstützt wurde das Team durch die Coaches Marco Blana und Mike Hartig und den wie immer voll mitgehenden Anhang.

 
Spiel der D-Jugend gegen Flegessen/Süntel II PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Samstag, den 11. Mai 2019 um 19:44 Uhr

Heute ging es gegen die Truppe aus Flegessen zumindest nach den bisherigen Spielergebnissen um den Staffelsieg, eine Truppe, gegen die wir bisher immer auf Augenhöhe gespielt, aber draußen noch nie gewonnen hatten. Die Vorzeichen aren ausgeglichen, schließlich hatten in beiden Mannschaften große Teile vorher an Übernachtungsparties teilgenommen. Es ging vom Start weg ohne Abtasten los, und nach ersten Angriffen der Gegner landete gleich unser erster gefälliger Spielzug nach guter Kombination durch Luca in den Maschen des Gegners.

Auch danach zeigten beide Mannschaften, dass sie derzeit zurecht vorne stehen. Nach einer guten Viertelstunde gab es bei unseren Kids aber einige zunehmend haarsträubende Spieleröffnungen mit Direktablagen zum Gegner, und wenn Nike im Tor nicht teils sensationell reagiert hätte, wären bis zur Pause mehr als nur die beiden Treffer zum 2:1 für Flegessen gefallen. Nach dem Wechsel waren dann aber wieder wir am Drücker. Dennoch schaffte es Flegessen mit Glück und Geschick, auch die größten Chancen zu vereiteln: Erst kratzte irgendwer bei einer Mehrfach-Großchance den Ball irgendwie von der Linie, dann ließ sich Carl etwas zu weit nach außen abdrängen. In anderen Spielen wären diese 100%-Chancen beide drin gewesen.

Schließlich kam, was kommen musste: Der erste echte Konter in der zweiten Hälfte von Halbzeit zwei führte nach intensivem, aber aus unserer Sicht leider verlorenem Laufduell zum 1:3. Danach war der Faden bei uns komplett gerissen, Flegessen konterte uns noch zweimal klassisch aus, während auf unsrer Seite kein Ball mehr den Weg ins Tor fand.

Letzten Endes hat Flegessen aufgrund der zweiten Hälfte beider Halbzeiten - wenn auch zwei Tore zu hoch - verdient gewonnen.

Mit dabei waren Nike Frede, Felix Schnorfeil, Matteo Waltemathe, Kaatje Streicher, Luca Depping, Mika Prokop, Mika Reuker, Carl Blana und Linus Möller, an der Seitenlinie unterstützt haben Marco Blana und Lars Löffler. Auch heute wurden beide Teams wieder lautstark, aber immer fair, vom treuen Anhang unterstützt - Danke dafür!

 
27.04.2019 - Heimspiel der D-Jugend gegen Wallensen PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Samstag, den 27. April 2019 um 14:29 Uhr

Heute stand das erste Heimspiel der Rückserie auf dem Programm. Der Gegner hieß Wallensen und hatte das erste Spiel verloren, so dass wir uns durchaus gute Chancen für unser Team ausrechneten. Bei strahlendem Sonnenschein zu Beginn des Spiels übernahmen unsere Kids nach sehr kurzem Abtasten auch gleich die Initiative. Wir versuchten, mit gepflegtem Kurzpassspiel zum Erfolg zu kommen, vergaßen ganz zu Beginn aber etwas, den Torabschluss zu suchen, sonst wären wir vielleicht schon sehr früh in Führung gegangen.

So aber dauerte es einige Minuten, ehe Luca gekonnt mit links den Ball ins Eck spitzelte. Jetzt hatte unser Team auch gemerkt, dass die Wallenser bis auf wenige Einzelaktionen nach vorn eher wenig zu beschicken hatten, so dass mit etwas mehr Pressing unsere Überlegenheit drückend wurde. Folgerichtig legten wir Tore nach - zunächst Luca mit zwei weiteren Toren zum lupenreinen Hattrick, dann noch Carl zum 4:0-Pausenstand.

Nun setzte leider der vom Wetterbericht schon angekündigte Dauerregen ein, vom Gewitter blieben wir zum Glück verschont. Daraufhin verlagerte sich das Spiel zunächst etwas vom technischen zum kämpferischen Schwerpunkt. Dennoch blieben unsere Kids am Drücker, benötigten aber für das 5:0 die Unterstützung des Gegners, bei dem ein Abwehrversuch per Bogenlampe im eigenen Kasten landete. Danach rollte Angriff auf Angriff auf das Wallenser Tor. Auch nutzten wir wieder die ganze Breite des Feldes und ließen Ball und Gegner laufen. Dennoch erzielten wir hier keinen weiteren Treffer, weil entweder der gegnerische Torwart dort stand, wo wir hinschossen, dass Aluminium die Abwehr unterstützte oder wir zu genau zielten und den Ball neben das Tor setzten.

Schließlich zeigte unser Team sein goldenes Herz, indem es Wallensen zwei Tore durch Einzelaktionen schenkte. Dennoch geriet der Sieg nie in Gefahr, und Carl setzte mit seinem zweiten Treffer zum 6:2 den Schlusspunkt. Als Fazit bleibt: Ein ungefährdeter Sieg, guter Kombinationsfußball unseres Teams. Einzig die Chancenverwertung könnte besser gewesen sein, dann wäre der Sieg zweistellig ausgefallen.

Mit zum Erfolg beigetragen haben heute Nike Frede, Matteo Waltemathe, Kaatje Streicher, Mika Reuker, Mika Prokop, Luca Depping, Carl Blana, Felix Schnorfeil und Linus Möller. Passend eingestellt wurde das Team durch Marco Blana und Mike Hartig.

Wie immer gilt der Dank den Fans an der Seitenlinie für die tolle Unterstützung!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Mai 2019 um 21:01 Uhr
 
Erstes Rückserien-Freiluftspiel der D-Jugend PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Sonntag, den 31. März 2019 um 14:44 Uhr

Am 30.03.2019 hatten wir bei traumhaftem Wetter unseren Rückrundenauftakt bei der zweiten Mannschaft von Preußen Hameln. Auf dem etwas ungewohnten Kunstrasenplatz ließen wir uns zu Beginn von zentral gespielten langen Bällen etwas aus dem Konzept bringen. Trotz spielerischer Vorteile mussten wir so durch einen zugegebenerweise schönen Schuss das 0:1 hinnehmen. Hier konnte Luca aber kurz darauf ausgleichen. Danach war überwiegend unser Team am Drücker, bis der nächste lange Ball des Gegners nach vorne kam und unsere Abwehr leider in die Rubrik "Traumpass zum Gegner" einzusortieren war. Der nahm das Geschenk dankend an und versenkte den zweiten Schuss im Winkel.

Aber da unsere Kids - bis auf eine Ausnahme in der Halle - auch heute wieder kämpferisch nicht aufsteckten, konnte erneut Luca abermals ausgleichen. Auch die mitgereisten Fans sahen spielerisch ein immer stärkeres Übergewicht unsres Teams. Einzig der heute etwas knappe Kader in Kombination mit dem sehr warmen Wetter verhinderte, dass vor der Pause mehr als Carls 3:2 - mit etwas Unterstützung des gegnerischen Torwarts - fiel.

Kurz nach der Pause machte Luca mit energischem Einsatz das 4:2. Und als Linus mit zwei Monsterblocks den jeweils sicher geglaubten Anschlusstreffer der Preußen verhinderte und kurz darauf durch Matteo das 5:2 fiel, steckte der Gegner auf. Wir waren jetzt drückend überlegen, es rollte Angriff auf Angriff, und drei weitere Tore fielen mit schöner Regelmäßigkeit: Meiko, Mika, und Mika konnten vollstrecken.

Am Ende stand es somit 8:2, insbesondere aufgrund der zweiten Halbzeit war dies auch in der Höhe verdient. Besonders erwähnenswert: Kurzfristig erhielten wir noch super Unterstützung durch Timo Depping aus der E-Jugend, was offensichtlich seinen Bruder noch ein Stückchen mehr anspornte ;).

Heute dabei waren: Patrick Hesse, Matteo Waltemathe, Carl Blana, Luca und Timo Depping, Mika Reuker, Mika Prokop, Meiko Lindenberg und Linus Möller. Die richtige Einstellung vermittelte wie so oft Marco Blana als Coach.
Und auch heute unterstütze der mitgereiste Anhang das Team wieder lautstark - dafür vielen Dank!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. April 2019 um 14:26 Uhr
 
D-Jugend: Zwischenrunde der HKM PDF Druckbutton anzeigen?
Aktuelles - Allgemein
Geschrieben von: Gebhard Möller   
Sonntag, den 10. Februar 2019 um 20:19 Uhr

Heute stand der erste Turniertermin im Jahr 2019 für unsere D-Jugend auf dem Programm: Es ging zur HKM-Zwischenrunde nach Groß Berkel. Dort trafen wir auf Flegessen/Süntel III, Hameln Land (Hilligsfeld) III, Großenwieden/Rohden/Segelhorst/Fischbeck I und Aerzen I - genau in dieser Reihenfolge. Zunächst also gegen Flegessen. Wir waren mit diesem Gegner, der sein erstes Spiel deutlich gewonnen hatte, absolut auf Augenhöhe. Allerdings war uns Fortuna nicht hold: Während wir uns ein unglückliches Eigentor einfingen, klatschte auf der anderen Seite eine Bogenlampe auf die Latte statt ins Tor. Auch die weiteren Chancen in einem guten Spiel konnten wir leider nicht verwerten, also blieb es bis zum Schluss beim 0:1. Beim zweiten Spiel gegen Hilligsfeld, die im ersten Spiel einen bärenstarken Endruck hinterlassen hatten, starteten wir vielversprechend. Mit der Taktik, äußerst aggressives Forechecking zu spielen, überraschten wir den Gegner zumindest die ersten Minuten. Nachdem dann allerdings doch der erste Treffer gegen uns fiel, war dieser sozusagen der Dosenöffner. In der Folge fielen weitere Tore mit unschöner Regelmäßigkeit und arg kurzer Taktung. Am Ende blieb der Zähler bei 8 Stück stehen. Eine ganze Menge, aber der Gegner war schon deutlich besser.

Nun wurde es eng: Die nächsten beiden Spiele gegen die nach den gezeigten Leistungen wohl schwächeren Gegner mussten jetzt gewonnen werden, um noch Chancen aufs Halbfinale zu haben. Großenwieden/Rohden/Segelhorst/Fischbeck I - eigentlich unser Angstgegner, heute allerdings in deutlich anderer Besetzung - sollte geschlagen werden. Wir waren auch von Beginn an überlegen, konnten aber zunächst kein Tor erzielen. Der Gegner hatte kaum Chancen, konnte aber die erste etwas bessere gleich verwerten - Nora mal wieder, die uns schon öfter einen eingeschenkt hatte. Allerdings steckten wir heute in keinem Spiel auf, auch in diesem nicht, und nach schönen Spielzügen zeigte uns Matteo zweimal, dass er Zielwasser getrunken hatte. Am Ende brachten wir das Spiel recht souverän über die Zeit. Ein knapper, aber verdienter Sieg stand damit in den Büchern.

Nun hatten wir es im letzten Spiel gegen Aerzen selbst in der Hand, nach der Endrunde im Vorjahr dieses Jahr mit dem Erreichen des Halbfinals erneut einen Erfolg zu erzielen. Auch hier waren wir von Anfang an überlegen, und da Matteo heute nach vorne fast alles gelang, landete der Ball nach gar nicht so zwingender Chance im Kasten des Gegners. Aerzen konnte sich keine wirklichen Chancen erarbeiten, aber da unsere Kids sozial sind, schenkten sie ihnen mit einem verunglückten Abschlag den Ausgleich. "Egal, abputzen und weiter!" sagt man da wohl. Und das tat unser Team dann auch: Als der gegnerische Goalkeeper bei Riesenchance von uns in höchster Not außerhalb des Strafraums absichtlich mit der Hand rettete, forderte der Anhang - zumindest einer davon - Zeitstrafe und Freistoß für uns, musste aber erkennen, dass der Schiri ein ganz erfahrener war, Vorteil laufen ließ, den Mika dann mit Bogenlampe auch super nutzte. Danach waren unsere Kids eher auf Absicherung bedacht, so dass sich nach vorne nichts mehr tat. Hinten brannte aber ebenfalls nichts an, und mit dem zweiten Sieg war das Weiterkommen eingetütet - super!!

Mit zu dem tollen Erfolg beigetragen haben Nike Frede, Matteo Waltemathe, Mika Prokop, Kaatje Streicher, Luca Depping, Felix Schnorfeil, Louis und Timo Dörr, Linus Möller und - schön, dass Du wieder dabei bist - Carl Blana. Wieder mal passend eingestellt hat Marco Blana die Kids. Und last but not least vielen Dank für die auch heute wieder super Unterstützung durch den mitgereisten Anhang!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 53

Sieben&Vierzig

47-Logo
VfB Hemeringen 1947 e.V., Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting